Grundbesitzerhaftpflichtversicherung

alle Tarife im Vergleich
Besitzer eines Hauses sind zu Schadenersatz verpflichtet, wenn Menschen im Treppenhaus zu Schaden kommen, Verletzungen durch Schnee und Eis davontragen oder sich im Garten verletzen. In diesen Fällen haftet in der Regel der Hauseigentümer, und zwar in voller Höhe. Er muss mit seinem gesamten Vermögen dafür einstehen, dass der Schaden reguliert wird. Eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung tritt bei diesen Schäden ein und bietet so finanziellen Schutz für den Hausbesitzer.

Die Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht

Besitzer einer Immobilie sollten sich nicht nur um eine Wohngebäudeversicherung bemühen, sondern sich auch um ihren Haftpflichtschutz kümmern. Grundsätzlich sind Hauseigentümer nämlich schadenersatzpflichtig, wenn Menschen Schäden davontragen, die auf den Hauseigentümer zurückzuführen sind. Diese Schäden müssen aus dem Privatvermögen getragen werden. Ist dies nicht möglich, droht sogar der finanzielle Ruin.

Um diesen abzuwenden und ausreichend versichert zu sein, sollte eine Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht nicht fehlen. Sie wird notwendig, wenn es sich beispielsweise um ein Mehrfamilienhaus oder aber ein vermietetes Objekt handelt. Besitzer von Einfamilienhäusern benötigen eine solche Versicherung häufig nicht, da die eventuellen Schäden meist durch die private Haftpflichtversicherung gedeckt sind. Um dies zu prüfen, sollte ein Blick in die Vertragsbedingungen geworfen werden. Ist kein ausreichender Versicherungsschutz vorhanden, kann die Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung jederzeit abgeschlossen werden.

Die Leistungen der Versicherung

Die Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht leistet, wenn Versicherungsnehmer zu Schadenersatz aufgefordert werden. In diesen Fällen wird die Haftpflichtversicherung prüfen, ob der Schadenersatzanspruch gerechtfertigt ist. Ist dies der Fall, werden Leistungen für Personen-, Sach- und Vermögensschäden ausgezahlt, und zwar bis zur Höhe der individuellen Versicherungssumme.

Sollte die Versicherung hingegen feststellen, dass der Hauseigentümer nicht schadenersatzpflichtig ist, weil der Betroffene den Schaden beispielsweise selbst verursacht hat, wird die Versicherung die Ansprüche abwehren. Sie tritt für die Versicherungsnehmer in diesen Fällen als Rechtsschutzversicherung ein und sorgt hier für Gerechtigkeit.

Wie sinnvoll ist eine Internet-VersicherungWie sinnvoll ist eine Internet-Versicherung
? Versicherungen gibt es für die verschiedensten ...

Denkt auch an die Kinder: den Nachwuchs nach einem Unfall bestens versorgt wissenDenkt auch an die Kinder: den Nachwuchs nach einem Unfall bestens versorgt wissen
Denkt auch an die Kinder Den Nachwuchs nach einem Unfall bestens ...
Sie befinden sich hier: Grundbesitzerhaftpflichtversicherung Im Vergleich
Copyright © 2000 - 2017 1A-Infosysteme.de | Content by: 1A-Finanzmarkt.de | 21.07.2017 (C27925)  ( 1.348)