Gut geschützt vor Versorgungslücken durch Berufsunfähigkeit

Gut geschützt vor Versorgungslücken durch Berufsunfähigkeit


Wer wegen körperlicher Beschwerden oder psychischer Probleme vorzeitig aus dem Berufsleben ausscheiden muss, hat ein Problem. Wie den Lebensunterhalt bis zum Rentenbeginn finanzieren? Zwar sind Arbeitnehmer über die Rentenversicherung auch gegen Erwerbsunfähigkeit versichert. Erwerbsunfähigkeit ist aber nicht identisch mit Berufsunfähigkeit. Hier erfahren Sie den Unterschied und wie Sie sich für den Fall des vorzeitigen Ausstiegs aus dem Erwerbsleben absichern können.

Der Unterschied zwischen Erwerbs- und Berufsunfähigkeit

Erwerbsunfähig ist, wer keinerlei Tätigkeit mehr ausüben kann, die mehr als drei Stunden am Tag überschreitet. Ist das der Fall, zahlt die Rentenversicherung eine Erwerbsunfähigkeitsrente. Wenn der Versicherte noch zwischen drei und sechs Stunden täglich arbeiten kann, reduziert sich die Erwerbsunfähigkeitsrente bereits um die Hälfte. Um eine Berufsunfähigkeit handelt es sich, wenn man dem erlernten oder aktuell ausgeübten Beruf nicht mehr nachgehen kann.

Krankenschwestern, Dachdecker, Gerüstbauer und andere körperlich schwer arbeitende Menschen müssen fast zur Hälfte ihren Beruf vorzeitig aufgeben. Aber auch Akademiker bleiben nicht verschont: Immerhin sechs Prozent der Akademiker ereilt die Berufsunfähigkeit.

Um die Lücke zwischen Erwerbsunfähigkeit und Berufsunfähigkeit zu schießen, ist eine private Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll. Nur so lässt sich im Falle einer Berufsunfähigkeit der gewohnte Lebensstandard halten. Informationen rund um die Berufsunfähigkeit und die private Vorsorge finden Sie auf www.tecis.de.

Tipps rund um die Berufsunfähigkeitsversicherung

Schließen Sie eine Berufsunfähigkeitsversicherung am besten so früh wie möglich ab. Die Beiträge sind bei einem Abschluss in jungen Jahren deutlich geringer und bleiben das auch während der Vertragslaufzeit.

Ist in der Versicherungspolice die Möglichkeit der abstrakten Verweisung vorgesehen, kann der Versicherer darauf verweisen, dass Sie trotz Berufsunfähigkeit einen vergleichbaren Beruf ausüben können und muss dann gegebenenfalls nicht zahlen. Achten Sie deshalb darauf, dass der Versicherer auf die Möglichkeit der abstrakten Verweisung verzichtet.

Beantworten Sie alle Gesundheitsfragen wahrheitsgemäß und lassen Sie keine Angaben zum Gesundheitszustand weg. Falsche Angaben können dazu führen, dass Sie den Versicherungsschutz verlieren.

Wann eine Berufsunfähigkeitsversicherung besonders wichtig ist

Wann eine Berufsunfähigkeitsversicherung besonders wichtig ist
Wer nicht gesetzlich versichert ist, genießt noch nicht einmal einen Versicherungsschutz gegen Erwerbsunfähigkeit. Für diesen Personenkreis ist der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung besonders wichtig. Dazu zählen vor allem Selbstständige, die nicht über einen Berufsverband oder eine Kammer rentenversichert sind. Aber auch Schüler, Auszubildende und Studenten genießen keinen Versicherungsschutz im Falle einer Erwerbsunfähigkeit.

Wer zwei Jahre lang keine Beiträge zur Rentenversicherung zahlt, verliert den Versicherungsschutz im Falle einer Erwerbsunfähigkeit. Das betrifft beispielsweise Angestellte, die eine Familienauszeit nehmen.



Langfristige Immobilienanlagen als Chance für Renditesicherheit Langfristige Immobilienanlagen als Chance für Renditesicherheit
Langfristige Immobilienanlagen als Chance für Renditesicherheit Sei ...

Denkt auch an die Kinder: den Nachwuchs nach einem Unfall bestens versorgt wissenDenkt auch an die Kinder: den Nachwuchs nach einem Unfall bestens versorgt wissen
Denkt auch an die Kinder Den Nachwuchs nach einem Unfall bestens ...

Casino-Aktien - bei welchen Unternehmen kann man anlegen? Casino-Aktien - bei welchen Unternehmen kann man anlegen?
Casino-Aktien bei welchen Unternehmen kann man anlegen? Als ...

Kredit vs. CrowdfundingKredit vs. Crowdfunding
Firmenfinanzierung: Um eine Geschäftsidee umsetzen ...

Lohnt sich Outsourcing der Lohnabrechnung?Lohnt sich Outsourcing der Lohnabrechnung?
Natürlich wird die Personalabteilung eines Unternehmens schon ...

Mit Fonds sparen ist leichter als viele denkenMit Fonds sparen ist leichter als viele denken
Rein oder raus, wenn die Börsen schwanken? Diese Frage stellt ...
Sie befinden sich hier: Gut geschützt vor Versorgungslücken durch Berufsunfähigkeit
Copyright © 2000 - 2017 1A-Infosysteme.de | Content by: 1A-Finanzmarkt.de | 22.07.2017 (C33737)  ( 0.614)