Wahlen, Abstimmungen und Co.: Wie man durch politische Großereignisse profitiert

Wahlen, Abstimmungen und Co.: Wie man durch politische Großereignisse profitiert


Unser politisches und gesellschaftliches Klima ist im Wandel und besonders dadurch von bedeutsamen Wahlen und Abstimmungen über verschiedenste Themen beeinflusst. Sie reflektieren das Denken der Mehrheit und eignen sich gut, um Prognosen über die nächsten Wahlen sowie ökonomische und politische Entwicklungen abzugeben. Aus ökonomischer Sicht ist für das Individuum aber die eine Frage besonders wichtig: Wie kann ich selbst von diesem Trend profitieren? Welche Möglichkeiten gibt es, gesellschaftliche Entwicklungen vorauszusehen und selbst daraus Vorteile zu ziehen?

Auf den Verlauf einer Abstimmung oder Wahl setzen

Die wohl unmittelbarste Möglichkeit, durch Wahlen und Volksabstimmungen zu profitieren ist, einfach auf sie zu setzen. Hierfür gibt es prinzipiell mehrere Möglichkeiten. Eine davon ist, auf speziellen Wettplattformen für Politik auf den Ausgang einer Wahl zu setzen – diese Wetten sind bislang vor allem im amerikanischen Raum verfügbar. Politische Wetten sind auf vielen Ebenen gut mit klassischen Sportwetten zu vergleichen. Je nach Risiko können die Quoten mehr oder weniger hoch ausfallen, mit etwas Recherche kann man sich hier aber den besten Überblick verschaffen. Treffend vergleichbar sind politische Wetten mit der E-Sports Nische, die etwa auf Plattformen wie dem Mr. Green Online Casino angeboten wird. E-Sports ist eine relativ junge Wettkategorie, in der Vieles ähnlich wie bei Wetten auf politische Ereignisse verläuft. Fingerspitzengefühl, Recherche und korrektes Einschätzen und Gewichten von Faktoren ist hier wichtiger, als bei klassischen Fußball- oder Basketballmatches.

Analyse bei der Prognose einer Volksentscheidung – Worauf kommt es an?

Analyse bei der Prognose einer Volksentscheidung – Worauf kommt es an?
Natürlich kann man kaum bis gar nicht prognostizieren, ob ein Ereignis zu 100 Prozent eintrifft oder nicht. Dennoch kann man mit etwas Aufwand eine realistische Einschätzung treffen, wie eine Wahl oder eine andere Form von Volksentscheid mit hoher Wahrscheinlichkeit ausgehen wird. Das lässt sich zum Beispiel gut an den Umfragen, die im Vorfeld in Auftrag gegeben wurden, sehen. Bei zwei Kandidaten mit Umfragewerten von je 50 Prozent sollte man zum Beispiel hinterfragen, wie die Umfrage gemacht wurde. Zu welcher Zeit wurde befragt: War es beispielsweise Sonntag Mittag, oder an einem Donnerstag um 8 Uhr morgens? Wurde die Umfrage auf der Straße, oder etwa telefonisch ermittelt? Bereits derartige Feinheiten machen große Unterschiede in den Resultaten der Umfragen aus. Natürlich macht auch die Region sowie die Anzahl an befragten Leuten viel aus. Gerade deshalb sollte man beachten, bei der eigenen Analyse immer auch auf die Kriterien bei der Umfrage achten. Sie werden in der Regel nicht im Detail plakativ präsentiert, sondern sind vielmehr erst durch gezieltes Suchen zu finden. Bei seiner Recherche sollte man zudem auf verlässliche Quellen achten, so ist u.a. das Umfrage- und Marktforschungsunternehmen Statista branchenübergreifend ein hervorragender Datenlieferant.

Emotion und momentane Stimmung – Der vielleicht wichtigste Teil der Analyse

Natürlich gibt es eine Vielzahl an Menschen, die bereits lange vor Wahltag konkret weiß, wen sie wählen wird. Aber gleichzeitig lassen sich erstaunlich viele Wähler bis zum letzten Tag offen, welchem Kandidaten sie ihre Stimme geben werden. Deshalb gewinnen die Ereignisse in den letzten Tagen vor der Abstimmung immer mehr an Bedeutung. Die momentane Stimmung in der Bevölkerung und die Reaktion auf die jüngsten Ereignisse sollten deshalb unbedingt beachtet werden. Je nachdem, wie viele Wechselwähler in der Bevölkerung zu finden sind, sollten diese unterschiedlich gewichtet in die Berechnung einbezogen werden. Denn genau dieser Faktor sorgt oft im letzten Moment für Überraschungen für die Herausgeber von Umfragen und Politikexperten.



Kommt die Rentenversicherungsplicht für Selbstständige?Kommt die Rentenversicherungsplicht für Selbstständige?
Arbeitnehmer sind gesetzlich pflichtversichert, Freiberufler ...

Lohnt es sich, als Privatier noch Geld anzulegen?Lohnt es sich, als Privatier noch Geld anzulegen?
Ergibt es Sinn, als Privatier (als Privatier, auch Privatus und ...

Zum richtigen Zeitpunkt in die Zukunft investierenZum richtigen Zeitpunkt in die Zukunft investieren
Nachhaltigkeit ist die neue Chance auf eine gute Rendite Für ...

Auf der Suche nach mehr Sicherheit fürs Geld Auf der Suche nach mehr Sicherheit fürs Geld
Auf der Suche nach mehr Sicherheit fürs Geld Die ...

Wie funktioniert eine Kreditanfrage? Wie funktioniert eine Kreditanfrage?
Wie funktioniert eine Kreditanfrage? Bevor ein Kredit ...

Tausende Euro sparen: Kfz-Finanzierung widerrufen und Raten zurückholenTausende Euro sparen: Kfz-Finanzierung widerrufen und Raten zurückholen
Der Dieselskandal war für viele Autofahrer ein echter Schock. ...
Sie befinden sich hier: Wahlen, Abstimmungen und Co.: Wie man durch politische Großereignisse profitiert   (C34160)
Copyright © 2000 - 2019 1A-Infosysteme.de | Content by: 1A-Finanzmarkt.de | 26.06.2019 | CFo: Yes  ( 0.178)



| CFo: OK  ( 0.059)