Daimler investiert 100 Millionen Euro in Kryptowährungstechnologie

Daimler investiert 100 Millionen Euro in Kryptowährungstechnologie


Die Daimler AG investiert in die Blockchain. Mit einem experimentellen Projekt wird die Technologie getestet – und Daimler will noch viel tiefer in die Blockchain einsteigen.

Der Mutterkonzern von Mercedes Benz hat ein erstes Pilotprojekt mit der Blockchain (Blockkette) gestartet. In Kooperation mit der Landesbank Baden-Württemberg haben die Stuttgarter ein Schuldscheindarlehen über ein Volumen von 100 Millionen Euro bei einer Laufzeit von einem Jahr platziert. Der Millionenbetrag wurde auf unterschiedliche Kreissparkassen und der LB Baden-Württemberg aufgeteilt.

Die komplette Transaktion lief laut Daimler-Angaben auf einer privaten Blockchain ab. Das bedeutet, dass von der Initiierung über die Platzierung, Zuteilung, Vertragsabschluss sowie Zinszahlungs- und Rückzahlungsbestätigung alles über die Technologie abgebildet wird, die die Grundlage für die Kryptowährung Bitcoin darstellt. Allerdings in leicht abgewandelter Form, da es sich bei Daimlers Pilotprojekt um eine private Blockchain handelt. Der große Vorteil an der Abwicklung via Blockchain besteht darin, dass alle am Projekt beteiligten Personen gleichzeitig über die selben Informationen verfügen und diese einsehen können.

Keine Eintagsfliege: Daimler prüft sinnvolle Einsatzmöglichkeiten

Das Pilotprojekt soll keine Eintagsfliege bleiben. Daimler gab an, dass der Konzern in weiteren Projekten untersucht, wo sich die Blockchain sinnvoll einsetzen lässt. Dadurch wolle man außerdem das Know-how für die Entwicklung weiterer neuer Geschäftsmodelle schaffen. Die Landesbank Baden-Württemberg will ebenfalls weiter daran arbeiten, die Technologie weiterzuentwickeln und somit produktiv nutzbar zu machen. Für die Landesbank vereinfacht die Blockchain insbesondere manuelle Arbeitsschritte bei der Prüfung von Zahlungseingängen sowie der Erstellung von Darlehensverträgen.

Auch die Konkurrenz auf dem Automobilmarkt hat schon mit der Blockchain experimentiert. Der japanische Automobilhersteller Toyota beispielsweise legte seinen Fokus speziell auf die Mobilität der Zukunft, fernab vom Finanzbereich. Die Japaner erhoffen sich, dass die Blockchain dabei helfe, autonom fahrende Kraftfahrzeuge besser steuern zu können.

Blockchain – eine vielseitig einsetzbare Technologie



Die Blockchain-Technologie lässt sich zurückführen auf die Kryptowährung Bitcoin, welche auch als eine Art digitales Bargeld bezeichnet werden kann. Wenn ein Kunde eine Transaktion mit Bitcoins abschließt, wird diese dezentral verwaltet, heißt: es muss kein zentraler Vermittler (wie eine Bank oder ein Kreditkartendienstleister) zwischengeschaltet werden, der bestätigt, dass der Kunde über den Geldwert der Transaktion auf seinem Girokonto verfügt. Via Blockchain sind die nötigen Informationen auf den verschlüsselten Blöcken vorhanden, welche die Transaktion validieren. Somit kann die Blockchain ohne zentralen Vermittler auskommen.

Das Pilotprojekt von Daimler bedient sich einer leicht veränderten, weiterentwickelten Variante der Blockchain: die "private Blockchain". Bei der "private" oder auch "permission-based" Blockchain bleibt das Grundprinzip der Technologie gleich, jedoch wird nur einem bestimmten, professionellen Teilnehmerkreis der Zugang gewährt. Laut Angaben der Landesbank Baden-Württemberg können somit höchste Qualitätsansprüche gewährleistet werden. Des Weiteren können "private" oder "permission-based" Blockchains in Unternehmen im Grunde genommen auch als Datenbank dienen, weshalb der Begriff Blockchain von Fall zu Fall verschieden sein kann.

Das Potenzial der Technologie ist deshalb so enorm, weil sie sehr vielseitig einsetzbar ist. Die Daten auf den einzelnen Blöcken der Kette können nämlich auch Handlungsanweisungen tragen. Wenn man beispielsweise wieder die Kryptowährung heranzieht, dann kann eine Handlungsanweisung lauten, dass ein bestimmtes Budget nur für ganz bestimmte Dinge verwendet werden darf. Das spart wiederum Zeit, da normalerweise solche Vorgänge nachgewiesen und kontrolliert werden müssen. Die Blockchain kann also in erheblichem Maße zur Automatisierung von Prozessen beitragen. Weitere spannende Anwendungsmöglichkeiten lassen sich im angefügten Video des "Upload Magazin" finden.

Daimler und die Landesbank Baden-Württemberg investieren in Know-how, um neue Anwendungsmöglichkeiten der Technologie zu finden. Während der Stuttgarter Konzern damals in Sachen Geldanlagen noch in die ausgestorbenen Bundesschatzbriefe investierte, sind es heute neue technologische Systeme, welche als Investment nicht zu verachten sind. Denn in Zukunft wird die Blockchain den Alltag immer mehr erobern, wie auch die Experimente von Toyota zeigen. Vielleicht lassen sich schon bald terminierte Anlagen via Blockchain abwickeln - die Landesbank Baden-Württemberg tüftelt ja bereits an produktiv nutzbaren Weiterentwicklungen der Technologie.



28.
Juli 2020
Private Altersvorsorge: Europa spart zu wenig an

Private Altersvorsorge: Europa spart zu wenig an
Private Altersvorsorge: Europa spart zu wenig an Seit Jahren pfeifen es die Spatzen von den Dächern: Die gesetzliche Rente allein wird für zukünftige Erwerbsgenerationen nicht mehr reichen. Immer weniger Arbeitnehmer zahlen in eine Rentenkasse ein, die gleichzeitig
04.
Juni 2020
So traden Sie mit Ihrem eigenen digitalen Geld

So traden Sie mit Ihrem eigenen digitalen Geld
So traden Sie mit Ihrem eigenen digitalen Geld Das Hauptmerkmal von Bitcoin ist die begrenzte Anzahl an Bitcoins, die je erreicht werden. Die Höchstzahl an im Umlauf befindlichen Bitcoins beträgt 21 Millionen. Erreicht das Netzwerk diese Grenze, werden Sie keine
04.
Juni 2020
So holen Sie den meisten Gewinn aus Bitcoin heraus

So holen Sie den meisten Gewinn aus Bitcoin heraus
So holen Sie den meisten Gewinn aus Bitcoin heraus Es wird von Tag zu Tag einfacher, Bitcoins kaufen zu können. Es ist jedoch nicht ganz so einfach, seriöse Anbieter dafür zu finden. Es empfiehlt sich deshalb, solche Operationen nur auf offiziell zugelassenen
27.
Jan. 2021
Beruflicher Neustart: In diesen Berufen sind Quereinsteiger gefragt

Beruflicher Neustart: In diesen Berufen sind Quereinsteiger gefragt
Beruflicher Neustart: In diesen Berufen sind Quereinsteiger gefragt Beruflicher Neustart: In diesen Berufen sind Quereinsteiger gefragt Es gibt für Arbeitnehmer viele Gründe, die Branche zu wechseln. Dazu gehören Frustration im Job, Neugier auf Neues oder
24.
Sep. 2020
Vergleich der wichtigsten Zahlungsdienstleister online

Vergleich der wichtigsten Zahlungsdienstleister online
Vergleich der wichtigsten Zahlungsdienstleister online Online shoppen ist heute für die allermeisten Menschen selbstverständlich und die perfekte Alternative zum Einkaufen in Geschäften, da es vor allem schnell und gemütlich ist. Doch für welchen Zahlungsdienstleister
09.
Dez. 2020
Kreditantrag abgelehnt – Wie kommt man doch noch zu einem Darlehen?

Kreditantrag abgelehnt – Wie kommt man doch noch zu einem Darlehen?
Kreditantrag abgelehnt Wie kommt man doch noch zu einem Darlehen? Die nunmehr bereits seit mehreren Jahren betriebene Niedrigzinspolitik verlockt viele Menschen zu einer Geldaufnahme. Endlich können sie sich einen langgehegten Traum erfüllen – das Risiko, die
Beruflicher Neustart: In diesen Berufen sind Quereinsteiger gefragt
Es gibt für Arbeitnehmer viele Gründe, die Branche zu wechseln. Dazu gehören Frustration im Job, Neugier auf Neues oder gesundheitliche Gründe. Doch in welchen Jobs sind Quereinsteiger gesucht? Auf diese Frage gibt es hier Antworten.

Kreditantrag abgelehnt – Wie kommt man doch noch zu einem Darlehen?
Kreditantrag abgelehnt Wie kommt man doch noch zu einem Darlehen? Die nunmehr bereits seit mehreren Jahren betriebene Niedrigzinspolitik verlockt viele Menschen zu einer Geldaufnahme.

Private Altersvorsorge: Europa spart zu wenig an
Seit Jahren pfeifen es die Spatzen von den Dächern: Die gesetzliche Rente allein wird für zukünftige Erwerbsgenerationen nicht mehr reichen. Immer weniger Arbeitnehmer zahlen in eine Rentenkasse ein, die gleichzeitig für immer mehr Rentner aufkommen muss.

So traden Sie mit Ihrem eigenen digitalen Geld
Das Hauptmerkmal von Bitcoin ist die begrenzte Anzahl an Bitcoins, die je erreicht werden. Die Höchstzahl an im Umlauf befindlichen Bitcoins beträgt 21 Millionen. Erreicht das Netzwerk diese Grenze, werden Sie keine Bitcoins mehr gewinnen können.

So holen Sie den meisten Gewinn aus Bitcoin heraus
Es wird von Tag zu Tag einfacher, Bitcoins kaufen zu können. Es ist jedoch nicht ganz so einfach, seriöse Anbieter dafür zu finden. Es empfiehlt sich deshalb, solche Operationen nur auf offiziell zugelassenen Plattformen durchzuführen.

Psychische Erkrankungen: Fehltage haben sich seit 1997 verdreifacht
Deutschland depressiv: Wie eine von der DAK in Auftrag gegebene Langzeitstudie zeigt, sind Depressionen und Anpassungsstörungen mittlerweile die psychischen Erkrankungen, die am häufigsten zu einer Krankschreibung führen.
Sie befinden sich hier: Daimler investiert 100 Millionen Euro in Kryptowährungstechnologie   (C33853)
Copyright © 2000 - 2021 1A-Infosysteme.de | Content by: 1A-Finanzmarkt.de | 14.06.2021 | CFo: Yes  ( 0.473)